Die Arbeitswelt verändert sich. Und was machst du?

Die Arbeitswelt verändert sich. Und was machst du?

Unsere Arbeitswelt verändert sich rasant. Digitalisierung, Individualisierung und der demografische Wandel sind dabei nur einige Trends, die Einfluss auf diesen Wandel und unsere Karriere nehmen. Die technischen Möglichkeiten lassen uns ortsunabhängig kommunizieren und arbeiten, wir müssen blitzschnell auf Veränderungen reagieren und stehen vor ganz neuen Herausforderungen.

Doch wie wird meine Karriere fit für diese neue Arbeitswelt?

Weiterbildung ist hier ein wichtiges Stichwort. Wir alle müssen die Chance nutzen, um die eigenen Potenziale zu entdecken, den individuellen Weiterbildungsbedarf zu identifizieren und wir müssen Wege finden, wie wir alte und neu erworbene Fähigkeiten im Arbeitsleben einsetzen können. In den kommenden Jahren werden manche Berufe verschwinden und gleichzeitig werden andere Berufe entstehen, die sich noch vor wenigen Jahren kaum jemand vorstellen konnte.

Was ist dir wichtig? Arbeitszeit ist Lebenszeit

Zu alledem kommt noch eine andere Entwicklung hinzu. Laut der aktuellen Gallup Studie sind 85 Prozent der Deutschen nicht zufrieden in ihrem Job. Viele wünschen sich mehr Zeit mit der Familie, für eigene Projekte, für das eigene Leben UND eine herausfordernde und erfüllende Aufgabe. Die Tatsache, dass die meisten von uns genau das nicht haben, führt dazu, dass so viele Menschen die meiste Zeit des Tages unglücklich in ihrem Job sind. Dieser Zustand darf aber keineswegs bagatellisiert werden. Es kann schwerwiegende Folgen für die mentale und physische Gesundheit haben, ständig unter- oder überfordert zu sein und keinen Sinn in der eigenen Arbeit zu sehen. Viele Menschen stecken noch dazu in einem Job, dessen Anforderungen gar nicht den eigenen Talenten entsprechen. Von fehlender Freiheit, Flexibilität oder Selbstwirksamkeit mal ganz abgesehen.

Was zunächst schwierig klingt, kann aber genau DIE treibende Kraft für Veränderung sein. Die Digitalisierung und der damit einhergehende Wandel ist eine große Chance, um genau jetzt die Initiative zu ergreifen.

Genau das hat auch Natalie gemacht

In ihrer Jugend und auch später wusste sie nie so genau, was sie gerne machen möchte. Beeinflusst von der Berufswahl ihrer Mutter, wurde sie dann Krankenschwester, zunächst in London, später in Budapest. Dieser Beruf fühlte sich aber nie wirklich richtig an. Inzwischen selbst Mutter zweier Kinder, ist Natalie mit ihrer Familie nach Berlin gezogen. Eher aus Zufall fing sie dort in einem Kindergarten als Englischlehrerin an. Aber auch diese Wahl machte sie unglücklich.

Wieder durch Zufall, aber diesmal begleitet von einem guten Bauchgefühl, besuchte Natalie ein Female Entrepreneur Meeting in Berlin – um sich ein wenig umzuschauen. Dort lernte sie die Co-Founderin des Startups Sponsokit kennen. Sponsokit unterstützt Unternehmen mit einem wichtigen Baustein im digitalen Marketing, mithilfe ihrer Software suchen sie passende Influencer.

Sie verstanden sich gut und Natalie wurde in das Büro eingeladen. Natalie war sofort begeistert und bewarb sich – 13 Jahre nach Abschluss ihres Studiums – als Praktikantin. Heute arbeitet sie dort fest als Produktmanagerin.

Klingt ziemlich abenteuerlich, aber Natalie hat einfach die Chance genutzt und die Initiative ergriffen. Sie ist absolut glücklich in diesem Job, liebt die Startup-Atmosphäre und hat ihre Karriere gefunden.

Finde DEINE Karriere

Bist du (noch) im richtigen Job? Wie möchtest du arbeiten? Was sind deine Talente? Deine Fähigkeiten?

Genau hier wollen wir ansetzen. Mit Talentif können wir Talenten den Weg zu dem Job weisen, zu dem sie passen und den Weiterbildungsbedarf benennen, der sie dafür fit macht. Damit sie ihre Fähigkeiten einsetzen, ihre Stärken weiterentwickeln, ihre Erfahrungen einbringen und Inspiration und Innovation ermöglichen.

Irina hat selbst einen abenteuerlichen Karrierepfad als Beraterin, Bankerin, Gründerin beschritten und in Myanmar, Kenia, Nigeria und Paraguay gearbeitet. Sie hat ihr Studium in BWL und VWL abgeschlossen und lebt zur Zeit in Berlin.
Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.