AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen / AGB Talentif UG (haftungsbeschränkt)

  1. Geltungsbereich und Begriffsbestimmung
    Talentif UG führt web- und präsenzbasiertes Coaching, Beratung und Training in Form eines 6-wöchigen Kurses und anschließender Nutzung der web-Plattform gemäß diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) durch. Nachfolgend enthalten sind die grundlegenden Regeln und die Nutzung der Internetplattform www.talentif.de und ihrer Unterseiten sowie der Teilnahme an dem 6-wöchigen Kurs. Mit der Talentif-Plattform stellen wir eine Datenbank mit Online-Webinaren, Videos , Video-Konferenzen, Podcasts, Artikeln sowie Community-Meetings bereit. Ziel ist, einen beruflicher Erfolg oder eine berufliche Entwicklung zu erreichen. Talentif UG weist darauf hin, dass sich der Inhalt der Angebote sowie der Trainings- und Beraterleistungen ausschließlich auf die individuelle Klienten-Situation bezieht und keine allgemeingültigen Aussagen enthält. Entgegenstehende Bedingungen des Klienten erkennt Talentif UG nicht an.
  2. Vertragsgegenstand und Haftung
    Online und in allen Dokumentationen zur Verfügung gestellten Informationen und Ratschläge des Beratungsprozesses sind sorgfältig erwogen und geprüft. Bei Talentif UG handelt es sich um eine reine Dienstleistungstätigkeit. Gegenstand ist ein 6-wöchiger Kurs von Talentif und beauftragten coaches für 150 € mit einer 7-tägigen Testphase. Die Testphase beginnt mit dem ersten Kurstag und innerhalb dieses Zeitraums kann die Erstattung der gesamten Kursgebühr in Höhe von 150 EUR per Email und ohne Angaben von Gründen angefordert werden. Nach Ablauf der Testphase ist eine Erstattung der vollen oder teilweisen Kursgebühr nicht möglich. Dies gilt ebenfalls bei Nicht-Erscheinen des Klienten. Lediglich bei Absage eines Präsenztreffens durch Talentif UG erfolgt eine anteilige Erstattung der Kursgebühr.
  3. Personenkreis
    Die Nutzung der Plattform und des Services ist grundsätzlich nur volljährigen und unbeschränkt geschäftsfähigen natürlichen Personen gestattet. Minderjährige dürfen nur mit Einwilligung ihrer gesetzlichen Vertreter einen Nutzungsvertrag abschließen.
  4. Bestellung/Rechnung/Zahlungsbedingungen
    Durch Anmeldung für einen 6-wöchigen Kurs werden die AGB durch den Klienten anerkannt. Durch Klick auf den Button “Jetzt zahlen” und Eintrag der angeforderten Daten wie Adresse/Bankverbindung gelten die  Zahlungsbedingungen von Talentif UG akzeptiert. Die im Angebot auf der aktuellen Website gezeigten Gebühr für den Kursstart ist Rechnungsgrundlage. Die Rechnung wird nach der Bestellung per E-Mail übersandt. Der Rechnungsbetrag ist während des Bestellprozesses auf der Website Talentif.de zu bezahlen.
  5. Widerrufsrecht 6-Wochenkurs

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Weiterhin haben Sie das Recht auf vollständige Erstattung der Kursgebühr binnen sieben Tagen nach Kursstart. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie an

Talentif UG
Rheinsberger Str. 76/77
10115 Berlin         

E-Mail: mail@talentif.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Mit Beginn des achten Tages nach Kursbeginn wird eine Erstattung ausgeschlossen.

Ausschluss des Widerrufsrechts:

Das Widerrufsrecht gegenüber Talentif gilt nicht hinsichtlich solcher Verträge, die nicht zwischen Ihnen und Talentif, sondern zwischen Ihnen und einem Dritten zu Stande kommen. Etwaige Widerrufsrechte können diesbezüglich nur gegenüber dem Dritten geltend gemacht werden.

Weitere wichtige Hinweise:

Sie stimmen ausdrücklich zu, dass wir vor Ende der Widerrufsfrist mit der Ausführung der Dienstleistung beginnen.

  1. Mitwirkungspflicht des Klienten
    Der Klient verpflichtet sich, auch lediglich vermuteten Missbrauch, zwischen ihm und Talentif UG unverzüglich per E-Mail an mail@talentif.de zu melden.
    Talentif UG unterstützt größtmöglich den Klienten als Prozessbegleiter. Die eigentliche Veränderungsarbeit wird jedoch vom Klienten geleistet. Der Klient sollte daher bereit und offen sein, sich mit sich selbst und seiner Situation auseinanderzusetzen. Talentif UG schuldet nicht ein bestimmtes privates oder wirtschaftliches Ergebnis. Stellungnahmen und Empfehlungen von Talentif UG bereiten die persönliche und unternehmerische Entscheidung des Auftraggebers vor. Sie können sie in keinem Fall ersetzen. Ein Erfolg ist daher nicht geschuldet. Eine Haftung wird ausgeschlossen.
  2. Verhaltensregeln des Klienten
    Der Klient verpflichtet sich, keine kommerziellen, wettbewerbswidrigen, rechtswidrigen, pornografischen, bild-, personenverletzende, nutzungsrechtfehlende Inhalte über oder mittels der Plattform zu verbreiten. Schutz der Privatsphäre ist zu achten. Unwahre Tatsachenbehauptungen, Urheber-, Leistungsschutz-, Marken- oder sonstige Rechte, die andere verletzen sind zu unterlassen.
  3. Verfügung der Plattform app.talentif.de
    Der Klient erkennt an, dass eine hundertprozentige Verfügbarkeit der Plattform und deren Service nicht gewährleistet werden kann. Wir bemühen uns, die Plattform so konstant wie möglich zu halten.
  4. Laufzeit und Beendigung des Vertrages
    Der Vertrag wird für die Dauer des 6-wöchigen Kurses geschlossen. Nach Kursende steht es dem Kunden frei, die Talentif Plattform weiter zu nutzen. Die Teilnahme an einem weiteren Kurs erfordert die erneute Anmeldung über die Website www.talentif.de zu dem dort angegebenen Preis. Wir haben das Recht, die Nutzung der Plattform mit einer Frist von 14 Tagen zu kündigen. Das Recht der Parteien zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund (siehe Punkt 13 – Haftung des Klienten) bleibt unberührt.
  5. Änderung der Nutzungsbedingung
    Wir haben das Recht, diese Nutzungsbedingungen um Regelungen für die Nutzung neu eingeführter zusätzlicher Funktionen für die Plattform zu ergänzen. Dies wird dem Klient 7 Tage vor dem Inkrafttreten per E-Mail an seine bekannt gegebene Mailadresse mitgeteilt. Die Zustimmung gilt als erteilt, wenn er der Änderung nicht innerhalb 1 Woche, beginnend mit dem Tag, der auf die Änderungsankündigung folgt, per E-Mail oder Brief widerspricht.

 

  1. Haftung des Klienten
    Dem Klient ist bekannt, dass bei einem rechtswidrigen Verhalten seinerseits die Gefahr besteht, dass wir von dritten wegen hierdurch begründeter Rechtsverstöße in Anspruch genommen werden. Hat der Klient Pflichten aus diesen Nutzungsbedingungen schuldhaft verletzt und werden wir deswegen von einem Dritten in Anspruch genommen, ist der Klient verpflichtet, alle notwendigen Kosten, die uns durch die eigene Rechtsverteidiung entstehen, soweit diese den jeweiligen gesetzlichen Gebührensätzen für Rechtsanwälte entsprechen, zu tragen. Notwendige Wartungsarbeiten können zu Störungen oder zur vorübergehenden Nichtverfügbarkeit führen.

 

  1. Haftung Talentif UG
    Im Übrigen ist unsere Haftung unabhängig vom Rechtsgrund ausgeschlossen. Insbesondere haften wir nicht für andere Internetauftritte, die mit der Plattform verlinkt sind.

 

  1. Anmeldung, Absage der Veranstaltung
    Eine schriftliche Anmeldung auf der Website unter dem Link „Jetzt zahlen“ ist erforderlich. Sollte Talentif UG aus wichtigem Grund (z. B. Erkrankung, Unfall, höhere Gewalt oder Klientenzahl von weniger als 4 Klienten) gezwungen sein, den gebuchten Kurs, die Veranstaltung oder Termine abzusagen, so zahlt Talentif UG die volle Veranstaltungsgebühr zurück oder ein Ersatztermin wird vereinbart. Falls der Klient – aus welchen Gründen auch immer – nicht rechtzeitig erreichbar sein sollte, besteht kein Anspruch auf Erlass der anfallenden Gebühren. Weitere Ansprüche an Talentif UG können nicht geltend gemacht werden.

 

  1. Versicherungsschutz
    Der Klient trägt die Verantwortung für sich und seine Handlungen innerhalb und außerhalb von Coaching- und Beratungssitzungen und kommt für eventuell verursachte Schäden selbst auf. Normale psychische und physische Belastbarkeit wird vorausgesetzt.

 

  1. Vertraulichkeit
    Talentif UG verpflichtet sich, über alle im Rahmen der Tätigkeit bekannt gewordenen Angelegenheiten des Klienten auch nach der Beendigung des Vertrages Stillschweigen gegenüber Dritten zu bewahren und überlassene Daten gegen Einsichtnahme Dritter zu schützen. Auf Wunsch werden persönliche Daten nach Erbringung der Dienstleistung gelöscht.

 

  1. Copyright
    Das Urheberrecht an Trainings- und Coaching-Konzepten gehört allein Talentif UG. Dem Klienten ist es nicht gestattet, die Beratungsleistungen ohne schriftliche Zustimmung von Talentif UG ganz oder auszugsweise zu reproduzieren. Eine Veröffentlichung, auch auszugsweise, ist untersagt.

 

  1. Anwendbares Recht
    Auf den Vertrag findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung.

 

  1. Schlussbestimmung
    Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages mit dem Klienten einschließlich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die ganz oder teilweise unwirksame Regelung soll durch eine Regelung ersetzt werden, deren wirtschaftlicher Erfolg dem der unwirksamen Regelung nahe kommt (Salvatorische Klausel).